Rostock, Uniplatz
2013

KULTUR AUS DEM HUT ist ein Kleinkunstfestival,

das normalerweise jährlich in Rostock stattfindet - dieses Jahr (2013) jedoch leider nicht.

Sehen Sie hier noch Impressionen aus dem vergangenen Jahr.
Logo Kultur aus dem Hut


Foto Basso doble Foto Altrego: Rider Mo Foto Theater Pikante: Die Huber-Schwestern Foto Theater Pikante: Die Gartenzwerge Foto Che Cirque: JUMP
Foto Mr. Smalls: Mozart Foto Cirqu'Oui: A trois Foto Kain und Aber: Warten auf Niveau Foto Arthur kommt vorbei Foto Altrego: Der Schöne


Basso doble (walk act)

Eine Bassgeigenspielerin auf dem Weg zur Konzertbühne. An der Leine führt sie ihren Liebling Bassi, einen laufenden Kontrabass, wortwörtlich einen walking bass. Doch der junge, verspielte Bassi will nicht immer so wie Frauchen will: Statt Stöckchen zu holen, schnuppert Bassi an den Taschen der Damen herum. Der Versuch, Bassi an die Leine zu nehmen, wird - zur Freude der Zuschauer - zu einem clownesken Desaster. Mit einer genialen Idee, Spielfreude und Charme verleitet das deutsch-schweizerische Duo Doris Batzler und Eva-Maria Michel zum Mitspielen.

Fr. 17.8. 12:30, 14:30 und 16:30 Uhr
Sa. 18.8. 12:00, 14:00 und 16:00 Uhr

www.live-on-street.de


Altrego: Rider Mo (walk act)

Mo, eigentlich Manfred K. aus Hildesheim, ist das wichtigste und zugleich leider auch einzige Mitglied seines Motorradclubs MC Hilde. Er flaniert auf seiner Harley - natürlich aus Holz - durch die Massen. Seine zwei Bodyguards - natürlich nicht aus Holz - halten die Fans und Groupies auf Abstand. Und sie sorgen dafür, dass seine Annäherungsversuche beim weiblichen Publikum nicht aus dem Ruder laufen. Denn wer kann schon seinem rauen Charme widerstehen?

Fr. 17.8. 13:00 Uhr
Sa. 18.8. 12:30 Uhr

www.altrego.de


Theater Pikante: Die Huber-Schwestern (walk act)

Um den Geflügelzuchtverein Heikendorf e.V. steht es nicht zum besten: Nur noch die Huber-Schwestern glucken zusammen. Dabei haben die Beiden außer ihrer Liebe zum Federvieh nicht viel gemein: Die eine ist noch immer das ewige Küken, hilflos und naiv. Anhänglich folgt sie der großen Schwester, eifert ihrem großen Vorbild nach. Dabei hat die ganz anderes im Sinn: Sie ist das Partyhuhn, immer auf der Suche nach neuen vielversprechenden Kontakten.
Die Prachthenne und ihr eher schmuckloses Anhängsel bezirzen das Publikum, musizieren und tanzen auch wenn ihnen dabei ihre eigene Hackordnung immer wieder durcheinander gerät. Ein Spiel mit Sehnsüchten und eine Reise zu dem Huhn in uns allen.

Fr. 17.8. 13:30, 15:30 und 17:30 Uhr

www.theaterpikante.de


Theater Pikante: Die Gartenzwerge (walk act)

Erzählt wird die launige Geschichte dreier Zwerge, die die Sorge um ihr Wohl in die eigenen Hände nehmen und sich auf die Suche nach einem neuen Zuhause begeben. Also packen sie ihre Siebensachen und ziehen los. Bewaffnet mit Besen, Gießkanne, Schaufel und Eimer folgen sie einfach ihrer treuen Schubkarre. Wo immer ihre Arbeit vonnöten ist halten sie an und sorgen für Ordnung: sie fegen und gießen, harken und häufeln, hegen und pflegen, singen und plaudern, so wie es sich für wackere Gartenzwerge gehört.

Sa. 18.8. 13:00, 15:00 und 17:00 Uhr

www.theaterpikante.de


Che Cirque: JUMP

Ein erfolgloser Boxer träumt davon, ein Superstar zu werden und lädt uns ein in die Welten von Poesie, Emotion und Zirkus. Die Verbindung zum Publikum, Improvisation und Humor sind Grundlage für die Show und ein Hut, eine Kristallkugel und ein BMX-Rad die Requisiten. Juan Manuel Cersósimo ist Argentinier. Seinen Weg in die Welt der Street-Shows startete er auf dem BMX-Rad und brachte es damit bis zum Südamerikameister.

Fr. 17.8. 14:00 und 17:00 Uhr
Sa. 18.8. 12:30 und 15:30 Uhr

www.checirque.com


Mr. Smalls: Mozart

Der charmante Engländer taucht plötzlich mit seinem großen Reisekoffer auf. Auf die feine englische Art gewinnt er das Publikum für sich - um dann loszulegen! In einem absurd-rhythmischen Spiel kommen nach und nach kleinere Koffer zum Vorschein. Bald wirbeln bis zu 6 Bälle durch die Luft und dabei scheint der Jongleur, Tänzer und Clown über die Bühne zuschweben. In einem ballettartigen Finale wirft er augenzwinkernd und meisterhaft seine Keulen in immer raffinierteren Kombinationen zu den Klängen von Mozarts "Eine Kleine Nachtmusik". Eine perfekte Verschmelzung von großartiger Choreographie und urkomischer Improvisation.

Fr. 17.8. 13:00 und 16:00 Uhr

www.bensmalls.com


Cirqu'Oui: A trois

Bis zu sechs Bälle wirbelt der charmante Engländer Ben durch die Luft und begeistert mit seinem feinen Humor auch Charlotte. Ihre Ungeschicktheit verwandelt sich in pure Schönheit, wenn sie mit dem zwei Meter großen Reifen über den Boden gleitet und schließlich Ben den Kopf verdreht. Mit ihrer temperamentvollen Musik setzt die Sängerin und Akkordeonistin Cayenne die Impulse. Sie begleitet jede artistische und emotionale Regung der beiden Künstler und führt sie schliesslich zueinander.

Sa. 18.8. 14:30 und 17:30 Uhr

www.cirquoui.com


Kain und Aber: Warten auf Niveau

ach dem Motto "Was Du nicht willst, das man Dir tut, das füg doch einem andern zu" zaubern Kain und Aber eine durchgedrehte Stuntshow mit echten Hammergags. Schlechter Tanz, schräger Gesang und eine Großillusion, auf die Siggi und Roy nie gekommen wären.

Fr. 17.8. 12:00 und 15:00 Uhr

www.kain-aber.de


Arthur kommt vorbei

Arthur zeigt Artistische Komik, Jonglage in XXL, merkwürdige Einradstunts, total bekloppte Verwandlungstricks und natürlich Horst, den überraschend auftauchenden Doppelgänger. Haarsträubende Effekthascherei und spektakulärer Blödsinn.

Sa. 18.8. 13:30 und 16:30 Uhr

www.arthur-kommt-vorbei.de



Altrego: Der Schöne

Eine einsame Insel, zwei Schiffbrüchige und eine geheimnisvolle Schatztruhe. Das ist der Anfang der Geschichte über einen Schönen, der gar nicht soo schön ist und einem Biest, das gar nicht soo biestig ist ...

Fr. 17.8. 14:30 und 16:00 Uhr
Sa. 18.8. 14:30 und 16:00 Uhr

www.altrego.de



Und jetzt zum Programm? Los.



Logo Hansestadt Rostock